Erzeugnisse Ackerbau
Speisekartoffeln
Notierungstag: Dienstag
LLH Marktinformation marktinfo@llh.hessen.de


Erzeugerpreise, Versandhandelsabgabepreise, Großhandelsabgabepreise und Verbraucherpreise für Ware in gesunder, handelsüblicher, lagerfähiger Qualität, Nettopreise in Euro je 100 kg ohne MwSt.


 Anmerkung zur Abb. 1: Angaben in Euro je 100 kg (ohne Mwst.)

 

010424 aphØ kart
Verkaufspreis für 2018
Woche 20
15/05/2018
2018
Woche 19
08/05/2018
2017
Woche 20
16/05/2017
Kartoffeln f Konventionell: Erzeugerpreis, frei Erfasser oder Abpacker, im Nahbereich, lose, Qualität I, waschfähig, vor Abzug der Sortierkosten 12,00-14,00
Ø 12,75
12,00-14,00
Ø 12,75
23,00-25,00
Ø 24,33
Kartoffeln vf Konventionell: Erzeugerpreis, frei Erfasser oder Abpacker, im Nahbereich, lose, Qualität I, waschfähig, vor Abzug der Sortierkosten Ø 11,00 Ø 11,00 21,00-24,00
Ø 22,67
Kartoffeln f Konventionell: Großhandelsabgabepreis mit Sack, Mindestabgabemenge eine Palette 17,50-36,00
Ø 24,81
17,50-36,00
Ø 24,81
32,00-42,00
Ø 34,71
Kartoffeln vf Konventionell: Großhandelsabgabepreis mit Sack, Mindestabgabemenge eine Palette 17,00-32,00
Ø 22,69
17,00-32,00
Ø 22,69
31,00-38,00
Ø 33,20
Kartoffeln f Konventionell: Erzeuger-Verbraucher-Direktverkehr: 10/12,5 kg-Säcke 44,00-60,00
Ø 50,40
44,00-60,00
Ø 50,40
64,00-80,00
Ø 69,33
Kartoffeln vf Konventionell: Erzeuger-Verbraucher-Direktverkehr: 10/12,5 kg-Säcke 44,00-60,00
Ø 50,40
44,00-60,00
Ø 50,40
62,00-64,00
Ø 63,33
Kartoffeln f Konventionell: Abgabepreis für geschälte, rohe Kartoffeln, franko, Mindestliefermenge 50 kg 85,00-100,00
Ø 90,00
85,00-100,00
Ø 90,00
85,00-112,00
Ø 94,40
Kartoffeln vf Konventionell: Abgabepreis für geschälte, rohe Kartoffeln, franko, Mindestliefermenge 50 kg 80,00-100,00
Ø 87,50
80,00-100,00
Ø 87,50
85,00-112,00
Ø 94,40
Kartoffeln f Konventionell: Abgabepreis für geschälte, gedämpfte Kartoffeln, franko, Mindestliefermenge 50 kg Ø 100,00 Ø 100,00 120,00-133,00
Ø 127,67
Kartoffeln vf Konventionell Abgabepreis für geschälte, gedämpfte Kartoffeln, franko, Mindestliefermenge 50 kg Ø 100,00 Ø 100,00 120,00-133,00
Ø 127,67

010424 aphØ kart memo
Tendenz
Am Kartoffelmarkt bleiben die Umsätze im gewohnten Rahmen. Zwar ist die Lagerräumung weit fortgeschritten, dennoch gibt es weiterhin einige unverkaufte Partien. Jedoch ist die Nachfrage nach alterntiger Ware rückläufig. Lediglich festkochende Sorten werden von der Gastronomie stetig nachgefragt. In der Regel werden zu Spargelgerichten Frühkartoffeln bevorzugt - allerdings müssen die Verbraucher hierfür deutlich tiefer in die Tasche greifen. Alterntige Restmengen dürften zu großen Teilen energetische und stoffliche (z.B. Stärkeindustrie) Verwendung finden. Voraussichtlich wird der LEH gegen Ende der nächsten Woche vollständig auf Importware, u.a. aus Spanien, umstellen. Die Preise für Importware stehen unter Druck. Zuletzt brachten Niederschläge günstigere Wachstumsbedingungen für die Feldbestände. Bis Ende des Monats könnte losschalige Ware für die Ab-Hof-Vermarktung zur Verfügung stehen.

 

 Übersicht

 

Seitenanfang